Taping


Die Taping Methode basiert auf den Prinzipien der Kinesiologie. Unter Anwendung spezieller Techniken wird ein Tape (elastisches, selbstklebendes, therapeutisches Tape aus dehnbarem,  textilen Material) auf die Haut aufgebracht und erzielt unterschiedliche Wirkungen.

 

Entspannung der Muskeln (vor allem Rücken und Nacken), Haltungskorrektur, Entstauung bei Milchstau, bei Wassereinlagerungen, tapen der Sectionarbe zur besseren Wundheilung.

 

Die Kosten des Tapings werden von den Krankenkassen leider nicht übernommen und müssen von der Schwangeren selbst getragen werden.

 

Eine Sitzung dauert 20 Minuten und kostet 20 €.

 

Die hebammenspezifische Beratung der Symptome wird von den Krankenkassen übernommen.

 

Bitte bringen Sie zur ersten Behandlung Ihren Mutterpassund Ihre Krankenkassenkarte mit.